26.03.2021

Tipps für nachhaltige Arbeitskleidung

Wer häufig Arbeitskleidung kauft und aussortiert, tut der Umwelt keinen Gefallen. Um die Nachhaltigkeit zu steigern und der Wegwerfkultur entgegen zu wirken, hat Hygiene-Dienstleister CWS mehrere Tipps veröffentlicht. Damit soll die Lebensdauer von Arbeitskleidung verlängert werden.

Unternehmen sollten zuerst auf eine moderne Kreislaufwirtschaft setzen. Langlebige Produkte, deren Reparatur, Wiederverwendung und Recycling spiegeln diesen Gedanken wieder. Das Gegenteil ist die Linearwirtschaft, wo Produkte nur eine begrenzte Lebensdauer haben. Danach werden sie entsorgt.

Dabei könne eine längere Nutzung viel zum Umweltschutz beitragen. Laut einer Studie von Quantis and Hugo Boss von 2017, die von CWS zitiert wird, entstehe der Großteil der Umweltbelastung durch Kleidung noch vor der eigentlichen Nutzung. Rohstoffgewinnung und Produktion verursachen demnach die meiste Vershmutzung. Ein zwei statt ein Jahr lang getragenes Kleidungsstück sorge daher für eine Halbierung des CO2-Ausstoßes, schreibt Jakob Tobias Steffen, Corporate Responsibility Manager bei CWS.

Kosten durch Reparaturen senken

Um Investitionskosten durch die häufige Neuanschaffung von Kleidung zu senken, sei die Reparatur von Löchern, Rissen und Co. eine gute Maßnahme. Ebenso eine Rolle spielten die Materialien, aus denen die Stücke bestehen. Nachwachsende Rohstoffe und recyceltes Material würden mittlerweile bei verschiedenen Kleidungsstücken eingesetzt.

Zudem rät CWS davon ab, private und Arbeitskleidung gemeinsam zu waschen. Eine nicht effiziente Beladung einer Waschmaschine führe beim Waschen zu unnötigem Energieverbrauch. Gut ein Drittel der Umweltauswirkungen von Kleidungsstücken kämen aus der Nutzungsphase vor allem vom Waschen, wird dazu dieselbe Studie zitiert.

Eine stets volle Waschmaschine wie in Profi-Wäschereien spare daher Energie und Waschmittel. Zudem werde das Wasser in modernen Waschanlagen recycelt und bei den Profis auch Fette und Chemikalien-Rückstande aus der Kleidung gewaschen.

Zur vollständigen Studie von Quantis and Hugo Boss geht es über diesen Link. Zum Lesen wird ein pdf-Reader benötigt: .
Tipps für nachhaltige Arbeitskleidung
Foto/Grafik: CWS
Durch die Reparatur kleiner Schäden lässt sich die Lebensdauer von Arbeitskleidung steigern.
Der WRP-Newsletter: Hier kostenlos anmelden
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
Kontakt

Verlag

Verbände
Diese Verbände Gütegemeinschaften Forschungsinstitute Qualitätsverbünde Schulen und Ausbildungsstätten tragen die WRP-Branche:

CINET
ETSA
DTV
IHO
intex
maxtex
Gütegemeinschaft
EFIT
wfk
Hohenstein
TBZ
LIN