17.06.2024

Bardusch eröffnet 9. Reinraumwäscherei

Die Reinraumsparte von Bardusch wird immer mehr nachgefragt. Daher hat das Haus eine weitere Reinraumwäscherei eröffnet. Selbige befindet sich in Satteldorf bei Crailsheim. Dabei handelt es sich bereits um die 9. Einrichtung dieser Art im Unternehmen.

„Aktuell zählen auch viele technische Unternehmen zu unseren Kunden im Reinraum-Bereich, beispielsweise aus der Elektronik- und Biotechnologie-Branche. Neben der Hygiene ist in diesen hochtechnisierten Unternehmen der Schutz der Produkte vor Umwelteinflüssen besonders wichtig. Weder Berufsbekleidung noch sonstige Textilien dürfen Schmutz- oder Stoffpartikel in die Umgebung abgeben“, betont Barduschs Geschäftsführer Wolfram Rees.

Jahresleistung beträgt 1.000 Tonnen

Bis zu 1.000 Tonnen an Textilien können vor Ort pro Jahr reinraumgerecht verarbeitet werden. Dafür stehen 1.800 m2 und diverse Maschinen zur Verfügung. Um eine gleichbleibende Qualität seiner Arbeit zu gewährleisten, orientiert sich Bardusch an den ISO-Klassifizierungen DIN EN 9001 und 14001. Zudem kommt das integrierte Hygienekonzept „Risk Analysis Biocontamination Controll“ nach EN 14065 zum Einsatz.

Bardusch bietet seinen Kunden auch Reinraumkleidung an. Eine Karbon-Zwischenlage verhindert dabei eine elektrostatische Aufladung, weshalb Schmutz nicht unwissentlich angezogen und bei der Arbeit wieder abgegeben wird.

Vier Reinraumwäschereien liegen in Deutschland

In Deutschland gibt es jetzt insgesamt vier Reinraumwäschereien von Bardusch. Neben Satteldorf sind Eisenach, Werder an der Havel und Mülheim-Kärlich weitere Standorte. Im übrigen Europa unterhält das Unternehmen Reinraumwäschereien in Polen, Ungarn, Spanien und der Schweiz.

Nachhaltigkeit bei Planung berücksichtigt

Bardusch stattet seine Reinraumanlagen mit eigenen Vorrichtungen zur Wasseraufbereitung und Wärmerückgewinnung aus. Am neuen Standort sorgen zudem Photovoltaik und eine Wärmepumpe dafür, dass soviel Energie wie möglich nachhaltig gewonnen bzw. erneut genutzt wird. Die Nähe zu den Kunden u.a. in Ellwangen und Heilbronn soll zudem für kurze Transportwege sorgen.

Ein anderes Beispiel dafür, wie wichtig das Unternehmen Nachhaltigkeit nimmt, kommt aus Brugg in der Schweiz. Dort deckt ein Bardusch-Standort seinen Energiebedarf zu gut einem Drittel mit Solarpanels und Sonnenkraft.
Bardusch eröffnet 9. Reinraumwäscherei
Foto/Grafik: Bardusch
In der neuen Reinraumwäscherei werden Textilien nach strengen Richtlinien gereinigt.
Der WRP-Newsletter: Hier kostenlos anmelden

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[17.07.2024] Girbau: Diego Hervás ist neuer Präsident
[15.07.2024] Sparen durch Umweltleitfaden
[09.07.2024] Elis sponsert Hamburg Open
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag

Verbände
Diese Verbände Gütegemeinschaften Forschungsinstitute Qualitätsverbünde Schulen und Ausbildungsstätten tragen die WRP-Branche:

CINET
ETSA
DTV
IHO
intex
maxtex
Gütegemeinschaft
EFIT
wfk
Hohenstein
TBZ
LIN