15.03.2024

DBL: Umsatz stieg 2023 um 9,1 Prozent

Trotz der wirtschaftlichen Schwierigkeiten, die das letzte Jahr mit sich brachte, konnte die Deutsche Berufskleider-Leasing, kurz DBL, ihren Umsatz ein gutes Stück steigern. 9,1 Prozent nahm der Verbund letztes Jahr mehr ein. Der Umsatz kletterte damit auf 352,4 Millionen Euro (von 322,9 Millionen).

Bei Berufskleidung stieg der Umsatz auf 239 Millionen Euro, was einem Plus von 7,4 Prozent (von 223 Millionen) entspricht. Noch etwas besser entwickelte sich der Umsatz im Leasing und Reinigen von Schmutzfangmatten. Dort stieg der Wert 2023 um 8,3 Prozent auf 22,1 Millionen Euro (von 20,4 Millionen in 2022).

„Das Ergebnis macht uns sehr stolz“

Andreas Iser, Geschäftsführer für IT und Organisation bei DBL: „Unter schwierigen Rahmenbedingungen ein solches Ergebnis zu erzielen, macht uns sehr stolz. Wir bauen weiterhin auf unseren engen, starken Zusammenhalt im DBL-Verbund. Das ist die Basis unseres Erfolgs und die präsentierten Kennzahlen geben uns recht.“

Belegschaft wuchs ebenfalls

Neben dem Umsatz stieg auch die Zahl der Mitarbeiter an. Waren bei der DBL 2022 noch 3.082 Personen tätig, so erhöhte sich diese Zahl letztes Jahr auf 3.171. Auch die Neuninvestitionen stiegen um fast ein Drittel auf 23,82 Millionen Euro. Das Geld wurde besonders in erneuerbare Energien und Produktionsverfahren investiert, die den Ressourcenverbrauch senken und die Nachhaltigkeit steigern.

Der Fuhrpark besteht inzwischen aus 417 Servicefahrzeugen. Durch eine Optimierung der Liefer- und Abholtouren sank die Entfernung, die jedes Kilo Wäsche durchschnittlich zurücklegte, auf 331 Meter (von 359 in 2021), so die DBL.

Iser seit 2023 bei DBL tätig

Iser ist seit Januar 2023 bei der DBL tätig und soll dort u.a. die Digitalisierung fördern. Zusammen mit Gerhard Alliger, der seit Januar 2024 die Bereiche Vertrieb und Marketing leitet, führt er die DBL.
DBL: Umsatz stieg 2023 um 9,1 Prozent
Foto/Grafik: DBL
Andreas Iser ist seit 1. Januar 2023 Geschäftsführer IT und Organisation im DBL-Verbund und freut sich über das gute Ergebnis seiner Firma.
DBL: Umsatz stieg 2023 um 9,1 Prozent
Foto/Grafik: DBL
Der DBL-Verbund meldet ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2023.
Der WRP-Newsletter: Hier kostenlos anmelden

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[15.05.2024] Gerd Kopp verstorben
[15.05.2024] Sicher mit Chemie im Betrieb umgehen
[14.05.2024] Stahl sponsert Fußballverein
[14.05.2024] Böwe lädt zur Hausmesse ein
[14.05.2024] Linen2Go erhält Preis
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag

Verbände
Diese Verbände Gütegemeinschaften Forschungsinstitute Qualitätsverbünde Schulen und Ausbildungsstätten tragen die WRP-Branche:

CINET
ETSA
DTV
IHO
intex
maxtex
Gütegemeinschaft
EFIT
wfk
Hohenstein
TBZ
LIN