21.06.2024

Carrington: Fabrik spart fast 50 Prozent CO2

Carringtons Textilfabrik in Portugal hat ihre CO2-Emissionen drastisch gesenkt, und zwar um 45 Prozent in 2023 gegenüber 2022. Möglich wird das durch den Einbau eines Dampfkessels, der mit Biomasse betrieben wird. Selbiger kommt seit letztem Jahr zum Einsatz und erzeugt gut 95 Prozent des benötigten Dampfes.

Carrington Textiles betreibt die Fabrik zusammen mit seinem Joint Venture MGC. Jose Melo, Geschäftsführer von MGC: „Die Installation dies Biomasse-Kessels stellt einen wichtigen Meilenstein auf unserem Weg zu mehr Energieeffizienz in unseren Fertigungsprozessen dar. Die erhebliche Reduzierung unserer CO2-Emissionen ist ein Beleg für unser Engagement für Umweltverantwortung.“

Nachhaltiges Holz liefert Brennstoff

Dadurch sank auch der Verbrauch von Gas zum Heizen um gut zwei Drittel (70 Prozent). Der Dampfkessel kann mit Briketts aus Holz, landwirtschaftlichen Abfällen oder anderen biologischen Materialien betrieben werden. Er produziert neben Wärme auch Energie und kommt ohne fossile Brennstoffe aus.

Damit das Holz möglichst nachhaltig gewonnen wird, kommen Holzspäne aus Wäldern bis maximal 50 Kilometer Entfernung von der Fabrik zum Einsatz. Das dortige Holz ist mit dem Label SURE („Sustainable Ressources“) zertifiziert.

Dieses Holz sollte ursprünglich für die Papierherstellung genutzt werden, blieb aber übrig und muss aus den Wäldern entfernt werden, um Waldbränden kein zusätzliches Brennmaterial zu geben. Die Asche, die nach dem Einsatz übrig bleibt, wird als Dünger genutzt.

Wasserverbrauch um mehr als 13 Prozent gesenkt

MGC will auch durch weitere Maßnahmen seine Nachhaltigkeit ausbauen. Dazu gehören u.a. auch die Reduzierung des Wasserverbrauchs um mehr als 13 Prozent, Abwasseraufbereitung zur Entfernung von Mikroplastik und PFAS, die Senkung der Abfallmenge, ein geringerer Kunststoffverbrauch, Schulungen im Umweltmanagement für alle Mitarbeiter und der Einsatz von Energiemanagementsystemen.
Carrington: Fabrik spart fast 50 Prozent CO2
Foto/Grafik: Carrington Textiles Ltd.
Durch den speziellen Dampfkessel spart die portugiesische Fabrik fast die Hälfte seines CO2 ein.
Der WRP-Newsletter: Hier kostenlos anmelden

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[17.07.2024] Girbau: Diego Hervás ist neuer Präsident
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
Kontakt
  • Kontakt Redaktion
  • Kontakt Anzeigen
  • Kontakt Leserservice

Verlag

Verbände
Diese Verbände Gütegemeinschaften Forschungsinstitute Qualitätsverbünde Schulen und Ausbildungsstätten tragen die WRP-Branche:

CINET
ETSA
DTV
IHO
intex
maxtex
Gütegemeinschaft
EFIT
wfk
Hohenstein
TBZ
LIN