20.04.2021

Hawo ist Mitglied der Nachhaltigkeits-Charta

Nachhaltiges Wirtschaften spielt für die Verbraucher und Unternehmen eine immer größere Rolle. Das Land Baden-Württemberg hat daher die Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit (WIN) ins Leben gerufen. Das Familienunternehmen Hawo gehört zu den Unterzeichnern der WIN-Charta. Für die Schwaben passt das Projekt gut zu ihren eigenen Zielen.

Firmen, die bei WIN mitmachen wollen, müssen zwölf Leitsätze erfüllen. Die berücksichtigen die Bereiche Ökonomie, Ökologie und Soziales. Gleichzeitig sollen Orientierungspunkte und gemeinsame Grundwerte für die lokale und regionale Umsetzung geschaffen werden.

Auf Plastik wird bald verzichtet

Hawo hat Nachhaltigkeit zu seinem Ziel erklärt. Daher soll dort ab kommendem Jahr kein Plastik mehr zum Einsatz kommen. Für Fahren zwischen den Firmenstandorten Mosbach und Obrigheim sind E-Fahrzeuge im Einsatz. Hawo-Geschäftsführer Christian Wolf: „Ich bin froh, dass sich unsere bisherigen Bestrebungen nach nachhaltigem Wirtschaften und Handeln in den zwölf Leitsätzen der WIN-Charta fast 1:1 wiederfinden.“

Seit November bietet das Unternehmen das Verbrauchsmaterial ORGANIXtex an. Es ist eine Alternative für normale Plastikhüllen, in die Kleidungsstücke in Wäschereien gepackt werden. Als Rohstoff dient Bio-Granulat. Das Produkt ist für den German Innovation Award nominiert. Die Sieger werden am 18. Mai bekannt gegeben.
Hawo ist Mitglied der Nachhaltigkeits-Charta
Foto/Grafik: Hawo
Hawo-Geschäftsführer Christian Wolf hat die WIN-Charta für Nachhaltigkeit unterzeichnet.
Der WRP-Newsletter: Hier kostenlos anmelden
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
Kontakt

Verlag

Verbände
Diese Verbände Gütegemeinschaften Forschungsinstitute Qualitätsverbünde Schulen und Ausbildungsstätten tragen die WRP-Branche:

CINET
ETSA
DTV
IHO
intex
maxtex
Gütegemeinschaft
EFIT
wfk
Hohenstein
TBZ
LIN