29.03.2021

Franzosen finden Textil-Etiketten sinnvoll

Drei Viertel aller Franzosen finden Etiketten in Textilien sinnvoll. Das berichtet die Wäschereiorganisation CINET und beruft sich auf eine Umfrage von COFREET („French Committee of Labeling“). 71 Prozent der Befragten gaben zudem an, dass sie sich an die Angaben im Etikett halten.

Der Preis und das Preis-Leistungs-Verhältnis sind für 57 Prozent entscheidende Kriterien, wenn es um den Kauf von Kleidung geht. Auf ein Etikett, dass auf nachhaltige Entwicklung hindeutet, achten 41 Prozent. 2016 war es erst ein Drittel. Ähnliches gilt für die Angabe, in welchem Land das Stück hergestellt wurde. Deren Bedeutung stieg von 42 auf 48 Prozent.

Die Befragten brachten auch Verbesserungsvorschläge ein. So wünschen sich gut zwei Drittel (68 Prozent) Behandlungshinweise mit Sicht auf den Umweltschutz. Kaum weniger (64) würden Angaben zum Einfluss auf die Umwelt durch das Kleidungsstück begrüßen. Die könnten ähnlich die die Nutri-Skala als Ampel-System ausfallen.
Franzosen finden Textil-Etiketten sinnvoll
Foto/Grafik: Shutterstock
Ein Großteil der Franzosen findet die Angaben auf Etiketten in Kleidungsstücken wichtig.
Der WRP-Newsletter: Hier kostenlos anmelden
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
WRP Wäscherei + Reinigungspraxis
Kontakt

Verlag

Verbände
Diese Verbände Gütegemeinschaften Forschungsinstitute Qualitätsverbünde Schulen und Ausbildungsstätten tragen die WRP-Branche:

CINET
ETSA
DTV
IHO
intex
maxtex
Gütegemeinschaft
EFIT
wfk
Hohenstein
TBZ
LIN