Wulff Textil-Service - Vorbildliches Marketing In der Wäscherei 2019

Wulff Textil-Service, Kiel

Wulff Textil-Service, Kiel

150 Jahre im Zeichen des „Wir“


Seit 1868 ist Wulff Textil-Service in Kiel bereits am Markt und damit länger als viele große Unternehmen des Industriezeitalters wie die Deutsche Bank (1870), Daimler Benz (1883), Bosch (1886) oder Miele (1899). Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter des DBL-Unternehmens, Sebastian und Christian Böge, haben zum 150. Firmengeburtstag ein ganzes Jubiläumsjahr ausgerufen.

Dass bei Wulff Textil-Service in diesem Jahr vieles besonders ist, merkt man sofort. Schon von Ferne zieht ein riesiges Banner mit Pferdekutschen-Motiv und der Aufschrift „150 Jahre Wulff Textil-Service“ die Blicke auf sich, im Eingangsbereich sind knallbunte Schmutzfangmatten mit Aufdrucken wie „Erleben Sie das „Wir“ oder „Herzlich Willkommen“ ausgelegt und im Treppenhaus zeigt ein großer Aufsteller die Wäschereigründer Friedrich-Wilhelm und Dorothea Wulff in historischer Tracht vor 150 Jahren.

Für Christian und Sebastian Böge, die den DBL-Betrieb seit 2005 in fünfter Generation leiten, stand von Anfang an fest, dass sie den besonderen Jahrestag entsprechend feiern und als das würdigen wollen, was er ist: ein Stück deutscher Wirtschaftsgeschichte. „Nachdem wir erfahren haben, dass nur 0,3 Prozent aller deutschen Unternehmen dieses Jubiläum feiern können, empfinden wir nicht nur Stolz, sondern vor allem eine große Dankbarkeit“, sagen die beiden Unternehmer.

Lange haben sie auf das Jubiläum hingearbeitet und sich eingehend mit der Historie des Betriebs auseinandergesetzt, haben ihre Eltern Peter und Margarete Böge befragt, die das Unternehmen mehr als 40 Jahre lang leiteten, und das Familienarchiv nach alten Dokumenten und Bildern durchforstet. „Das war wirklich eine spannende Zeit und hat unglaublichen Spaß gemacht“, sagt Christian Böge. Auch viele langjährige Mitarbeiter, die zum Teil seit mehr als 30 Jahren im Unternehmen beschäftigt sind, steuerten Erinnerungen und Fotos bei.

Jubiläumsfestschrift zeigt bewegte Geschichte

Es ist eine Story wie aus dem Unternehmer-Bilderbuch. Eine Geschichte von Frauen in rüschigen Kittelschürzen und von Emanzipation, von Unternehmenserweiterungen und Umzügen, gelebten Traditionen und technischen Innovationen, von großen Erfolgen und schweren Rückschlägen, von harter Arbeit aber auch Spaß und Freude. Festgehalten ist sie in der Jubiläumsfestschrift „150 Jahre offen für Neues“, in der neben Mitarbeitern und Kunden auch langjährige Lieferanten und Wegbegleiter wie Unternehmer Martin Kannegiesser zu Wort kommen. Das Grußwort hat Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther geschrieben.

„Mein Bruder und ich haben uns lange gefragt, was dieses Jubiläum für uns persönlich bedeutet und warum wir uns so verbunden mit dem Unternehmen fühlen. Am Ende konnten wir es auf den einen Nenner bringen: Weil wir uns so gerne in diese Familiengeschichte einreihen und diese fortschreiben wollen“, sagt Christian Böge und sein Bruder Sebastian ergänzt: „Unsere Vorfahren haben einst nicht nur viele gute Ideen gehabt, sondern auch die Courage, diese gegen alle Widerstände und Hindernisse umzusetzen. Dabei haben sie anscheinend mehr richtig als falsch gemacht. Sich nach 135 Jahren in ein Unternehmen mit einer so erfolgreichen Geschichte einzureihen, kann nur mit einer großen Portion Demut und Dankbarkeit geschehen.“

Wulff Textil-Service, Kiel
Zum 150-jährigen ­Firmenjubiläum hat sich Unternehmerfamilie Böge etwas ganz Besonderes für ihre Mitarbeiter einfallen lassen.
Besonderen Respekt zollen die Brüder ihren Eltern, die einst großen Mut bewiesen hätten, als sie 1970 das Leasinggeschäft aus der Taufe hoben und die Gründung der DBL initiierten und die sich auch von Rückschlägen wie dem Großbrand 1993, der den Betrieb vollständig zerstörte, nicht haben entmutigen lassen.

Verpflichtet fühlen sich Christian und Sebastian Böge aber nicht nur der besonderen Firmengeschichte, sondern auch jenen Werten, die von Generation zu Generation weitergereicht wurden und die definiert sind durch Qualitätsbewusstsein, soziale Verantwortung und den Begriff des ehrbaren Kaufmanns.

„Auf diesem Wertekanon gründet auch das besondere Zusammengehörigkeits- und 'Wir'-Gefühl von Kunden, Mitarbeitern und Partnern, das unseren Betrieb seit jeher prägt und das wir auch zum Motto des Jubiläumsjahres gemacht haben“, sagen die beiden Unternehmer. Die meisten Mitarbeiter kämen nicht zur Arbeit, um einen Job zu machen, sondern betrachteten die Arbeit als Teil ihres Lebens und brächten nicht selten auch Kinder und Bekannte mit in den Betrieb. Viel Resonanz sei zum Jubiläum auch von Lieferanten gekommen, die betont hätten, wie stolz sie seien, ein Teil dieses „Wir“ zu sein.

Jubiläumsfeier als Dankeschön

Um zu zeigen, dass auch das Jubiläum kein Ehrentag für die Unternehmensführung allein, sondern für alle Mitarbeiter ist, sind Sebastian und Christian Böge am 27. November, dem eigentlichen Jahrestag, zusammen mit ihren Eltern und der gesamten Familie durch den Betrieb gegangen und haben jedem einzelnen Mitarbeiter zum Jubiläum gratuliert. „Erst hat es einige Irritationen gegeben, wieso wir ihnen gratulieren und nicht umgekehrt“, berichtet Christian Böge schmunzelnd, „doch dann haben wir erklärt, dass wir ja alle das Unternehmen sind, und haben uns gegenseitig gratuliert.“

Auch für das eigentliche Jubiläumsfest drei Tage später hatten sich die beiden Unternehmer etwas Besonderes einfallen lassen. „Wichtig war uns, dass das Fest von den Mitarbeitern so erlebt wird, wie es von uns gemeint war – als großes Dankeschön an sie. Weil wir wussten, dass sie große Freude daran haben, sich schick zu machen, und um ihnen etwas Besonderes zu bieten, haben wir bewusst nicht im Betrieb gefeiert, sondern in einer angesagten Eventlocation, dem alten Güterbahnhof von Kiel.“

Schon Wochen vorher war das „Fest“ das große Gesprächsthema im Betrieb. „Im ganzen Haus waren Plakate mit der Aufschrift: 'Am 30.11. sind wir verabredet' ausgehängt und wir haben richtig runtergezählt“, erzählt Christian Böge. Zur Feier seien dann auch fast alle Mitarbeiter und Ehemalige gekommen und es sei eine Freude gewesen, sie alle so schick zu sehen. Nach dem festlichen Dinner im historischen Ambiente begeisterte ein Lichtkünstler mit einer spektakulären Lichtshow und schließlich wurden Sakkos abgestreift und Krawatten gelockert und ausgelassen bis in den Morgen getanzt und gefeiert.

„Das Fest hat genau den Geschmack der Mitarbeiter getroffen und es ist unglaublich, welchen Nachhall es erzeugt hat“, berichten die beiden Unternehmer. Noch heute sei es gelegentlich Gesprächsthema – und das ist ganz in ihrem Sinn, denn gefeiert wird das besondere Jubiläum ein ganzes Jahr lang. Über das Jahr verteilt gibt es vier große Veranstaltungen für die Branchen Industrie und Handwerk, Hotellerie und Gastronomie, Pflege und Gesundheitswesen sowie Handel mit prominenten Speakern, Modenschauen und Betriebsführungen.

„Wir wollen ein ganzes Jahr lang die Türen aufmachen, ganz viele Kunden und Partner zu uns in den Betrieb einladen und ihnen einen branchenbezogenen Mehrwert geben“, erklärt Christian Böge das von ihm entwickelte Konzept. Auch für Mitarbeiter gibt es immer wieder mal kleinere Überraschungen, denn gerade intern habe das Jubiläum einen Rieseneffekt.

Netzwerke sichern den Erfolg

Das Firmenjubiläum ist für die Brüder Böge aber nicht nur Anlass zum Feiern, sondern auch ein guter Zeitpunkt, einmal Bilanz zu ziehen. Und die fällt bei ihnen „uneingeschränkt positiv“ aus, wie sie sagen. „Das heißt allerdings nicht, dass wir uns zurücklehnen können“, sagt Christian Böge. Im Gegenteil: gerade in Zeiten des rasanten technischen und gesellschaftlichen Wandels müsse man sich der Dynamik stellen und sehr wachsam sein, um die erreichte Qualitäts- und Serviceführerschaft zu behaupten. Wie sein Bruder ist er der festen Überzeugung, dass ein gut funktionierendes Netzwerk aus erstklassigen Partnern heute mehr denn je über den Erfolg eines Unternehmens entscheidet und dass neue Produkte nicht im Alleingang, sondern im Tandem aus Leaser und Konfektionär entwickelt werden müssen, um sich gegenseitig zu befruchten und eine genauere Markteinschätzung zu bekommen.

Wulff Textil-Service, Kiel
1938 wurde die Wäsche noch per Pferdekutsche ausgeliefert.
Bestes Beispiel solch fruchtbarer Zusammenarbeit ist die DBL-Premium-Kollektion „Meisterstück“, die vor einem Jahr auf den Markt gekommen ist und prompt mit dem German Design Award 2019 ausgezeichnet wurde – einer der höchsten Designauszeichnungen überhaupt. „Wir haben gesagt, es soll die beste Kollektion auf dem Markt werden und haben sie dann in Teamarbeit mit Konfektionären entwickelt und von unseren Mitarbeitern ausführlich Probetragen lassen“, berichtet Christian Böge und ergänzt: „Die Kollektion ist unglaublich gut angekommen und hat den besten Kollektionsstart hingelegt, den die DBL je gesehen hat.“

Wer die beiden Unternehmer Böge reden hört – reflektiert und gleichzeitig voller Lust auf Neues – hat keine Zweifel, dass Wulff Textil-Service auch den 200. Geburtstag mit Stolz und Freude feiern wird. Seit dem Wiederaufbau nach dem Großbrand 1993 hat der Betrieb den Warenumsatz nahezu verdoppelt und die Zeichen stehen auch im 151. Jahr des Bestehens weiter auf Wachstum. Nachdem bereits alle anderen Bereiche vergrößert wurden, wurde als letzter Schritt 2017 das Waschhaus um mehrere Tausend Quadratmeter erweitert. Außerdem wurden 25 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt.

Auch die Auszubildendenquote ist mit rund zehn Prozent unverändert hoch. Aktuell sind 21 Azubis im Betrieb beschäftigt. Viele werden später übernommen und teilweise zu Führungskräften weiterqualifiziert. An diesem ehrgeizigen Konzept wollen Sebastian und Christian Böge weiterhin festhalten, auch wenn es in manchen Bereichen alles andere als einfach ist, Auszubildende zu finden.

„Um langfristig Erfolg zu haben, muss man zu seinen Werten und Überzeugungen stehen und darf sich nicht so schnell vom Weg abbringen lassen“, sagen die beiden Unternehmer überzeugt. Das haben sie von den Generationen vor ihnen gelernt.




Wulff Textil-Service




Goldener Kleiderbügel
Vorbildliches Marketing In der Wäscherei 2019

Wulff Textil-Service Wulff Textil-Service
 
Wulff Textil-Service
Bunsenstraße 27
24145 Kiel
Email: info@dbl-wulff.de
Telefon: 0431-71 91 90
Telefax: 0431-71 91 94 99


Adresse auf Karte zeigen




ZurückZurück
Home | WRP Star | Kleinanzeigen | Fachpresse | Impressum | Datenschutz

© 2020 SN-Verlag Hamburg