News aus der Branche

26.01.2021  Krankenhäuser verlieren wegen Pandemie zehn Milliarden Euro

Die Coronakrise setzte letztes Jahr bereits zahlreichen Branchen zu. Dazu gehörten auch die Krankenhäuser, wie die ARD berichtet. Die Einnahmen gingen demnach um 9,5 Milliarden Euro zurück. Grund für die Ausfälle waren abgesagte Operationen und Behandlungen.

Laut Gerald Gaß, der ab April die Geschäftsführung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) übernimmt, erhielten die Einrichtungen zwar bereits Entschädigungen in Höhe von 9,7 Milliarden Euro aus der Staatskasse. Wegen Mehrausgaben für den Infektionsschutz sei aber trotzdem bestenfalls nur mit einem Verlustausgleich zu rechnen.

Artikel versendenArtikel Drucken


ZurückZurück
Home | WRP Star | Kleinanzeigen | Fachpresse | Impressum | Datenschutz

© 2021 SN-Verlag Hamburg