KS-Cleaning - Vorbildlicher Kundenservice in der Reinigung 2016

KS-Cleaning GmbH, München

KS-Cleaning GmbH, München

Garantierte Lieferung als Geschäftsmodell


„KS-Cleaning macht alles, was andere nicht machen oder nicht schaffen“, beschreibt Robert Krainhöfner, Inhaber KS-Cleaning, sein Geschäftsmodell. Als Chemikant und Bürokaufmann, allerdings mit Wurzeln in der Textilherstellung und Chemisch Reinigung, kam er als Quereinsteiger in der Branche. Er liebt die Herausforderung, mit Flexibilität in Sondersituationen eine Lösung zu präsentieren. Dabei ist garantierte Lieferung sein Markenzeichen.

Dass die Garderobe zum vereinbarten Zeitpunkt da ist, darauf können sich Stars wie Robbie Williams ebenso verlassen wie die Köche in Eventlounges oder Gäste im Hotel, die ihre Garderobe bis 9 Uhr abgeben und abends um 18 Uhr wieder auf dem Zimmer haben.

KS-Cleaning GmbH, München
Seine Dienstleistung ist meist lang im Voraus gebucht. Ob Caterer oder Unternehmer mit uniformem Standpersonal auf großen Messen – sie sparen mit dem zuverlässigen Service viel Geld, denn sie kommen mit weniger Garderobe aus. Seine Adresse wird unter der Hand an gute Freunde weitergegeben. So kommen auch immer verrücktere Aufträge, erzählt er. Zum Beispiel ein Dirndl- und Trachtenverleiher beim Oktoberfest: In Münchens fünfter Jahreszeit gibt er mehrere 1.000 Teile täglich in Auftrag und erhält die Kombinationen speziell gefaltet als einheitliche Päckchen in Zellophan zurück.

Für sein Geschäftsmodell muss er sich auf seine Mitarbeiter zu 100 Prozent verlassen können. Sie erhalten daher eine für die Branche deutlich höhere Entlohnung, Nachtzuschläge, Urlaubsgeld und am Jahresende einen Bonus vom Umsatz vor Steuern. Dass die Getränke im Aufenthaltsraum Betriebskosten sind, ist für den Chef selbstverständlich.

Preisdiskussion bei Angeboten kennt Krainhöfner natürlich auch. Doch wer für weniger Geld dann Schiffbruch erlitten hat, weiß später, warum zuverlässiger Service und Qualität ihren Preis haben. In Spitzenzeiten wird die Produktion auf 1,5 Schichten hochgefahren. Im Overnight-Service, zum Beispiel bei Konzerten, ist der Chef persönlich „Backstage“ und holt die Ware ab. Technik und Personal müssen bereit stehen, egal wie viele Teile kommen. Zum Warenpreis kommt dann eine Extrapauschale von 800 Euro, denn Nachttarif und die sicherere Heimfahrt mit dem Taxi sind ihm seine Mitarbeiter wert.

KS-Cleaning GmbH, München
Kennzeichen von KS-Cleaning
1. Just-in-time Abholung und Lieferung: Die Logistik bei KS-Cleaning ist wie in der Autoindustrie auf schnelle Produktion und genaue Liefertermine aufgebaut. Dabei überlässt Krainhöfner nichts dem Zufall. Alle Geräte sind mindestens in doppelter Anzahl vorhanden, auch zwei Dampfkessel. Zudem wird alles regelmäßig gewartet und wöchentlich geputzt. So gibt es bei seinen Termingeschäften keine Verzögerung.

Die Anlieferung darf allerdings auch nicht mehr als eine halbe Stunde Verspätung haben, sonst gerät das System etwas aus dem Takt. Montag, Mittwoch und Freitag sind deshalb 3 Fahrer unterwegs; Dienstag und Donnerstag zwei. „In einer Großstadt wie München können das nur absolute Profis, wie Taxifahrer und Getränkelieferant, die sämtliche Schleichwege kennen“, verrät der Chef. Sie bringen die Ware in den Zentralbetrieb und nehmen die frische Ware mit. Dreimal täglich wird die Produktion leer geräumt.

Pro Tag 1.700 bis 2.100 Hemden, 400 bis 550 Teile Oberbekleidung und 800 bis 1.000 m² Vorhänge werden bei KS-Cleaning von insgesamt 24 Mitarbeitern im Einschicht bzw. in Spitzenzeiten im 1,5-Schichtbetrieb bearbeitet. Die Textilkennzeichnung erfolgt mit Polymark-Patches, die einmal an der Kleidung und einmal an farbigen Auftragskarten befestigt werden. Innerhalb von vier Stunden läuft die Ware dann im Pulk durch die Produktion und wird rein visuell nach Farben, Zeitparameter und Zahlen für die Expedition sortiert.

2. B2B-Geschäft: Für das System von KS-Cleaning sind große Warenanlieferungen nötig. Krainhöfners direkte Kunden sind deshalb fast ausschließlich Unternehmen. Privatkunden bedient er nur über seine zwei eigenen Filialen „Würth“ und „Christ2000“ sowie 16 Annahmestellen, alles wirtschaftlich eigenständige Unternehmen. Zudem bearbeitet KS-Cleaning als Dienstleister die Garderobe von Mitarbeitern in Großfirmen. Damit ist eine gleichmäßige Auslastung des Betriebes gegeben. „Ein Termingeschäft dagegen ist der Service für Gästewäsche in 14 großen Hotels“, erklärt Krainhöfner. Die Gäste geben die Wäsche bis 9 Uhr ab und haben sie bis 18 Uhr garantiert wieder im Zimmer zurück.

3. Heimtextilien: Zu den Stammkunden gehören 48 Raumausstatter in und um München, die geregelt Deko- und Vorhangstoffe entweder zum Vorwaschen vor dem Nähen oder im Auftrag ihrer Kunden zum Reinigen schicken; täglich sind das etwa 800 bis 1.100 m². Für die Qualität im Finish der Stoffe sorgen zwei Vorhang-Deko-Pressen der Marke Ajax. Den beiden Schätzchen gilt das besondere Augenmerk des Chefs, denn die robusten Pressen werden aufgrund der geringen Nachfrage nicht mehr gebaut. Auf ihnen presst er neuerdings auch den Bezug riesiger Sonnenschirme bis 6 Meter Breite.

KS-Cleaning ist auf ihn und seine Bedürfnisse zugeschnitten, sagt Robert Krainhöfner. Die Ausstattung ist individuell und lässt ein Faible für amerikanische Technik deutlich erkennen. Das Schienennetz unter der Decke nennt er Krake. Hier führt er die Versorgungsleitungen ohne Stolperfallen zu den Verbrauchern. „Meine Büglerinnen sind alles gelernte Schneiderinnen“, erklärt Krainhöfner in der Bügelabteilung. Die Bügeltische sind reine Konfektionstische mit zentraler Absaugung direkt unter der Bügelfläche. Sie arbeiten mit Vakuum und extremen Unterdampf.







Goldener Kleiderbügel
Vorbildlicher Kundenservice in der Reinigung 2016

KS-Cleaning  www.ks-cleaning.de
 
KS-Cleaning
Bayerwaldstraße 25
81737 München
Email: info@ks-cleaning.de
Telefon: 089 / 9579798


Adresse auf Karte zeigen




ZurückZurück
Home | Adress-Datenbank | WRP Star | Kleinanzeigen | Fachpresse | Impressum | Kontakt

© 2017 SN-Verlag Hamburg