Textilreinigung und mehr... - Vorbildliches Marketingkonzept 2009

Textilreinigung und mehr

Textilreinigung und mehr..., Berlin

Vorbildliches Marketingkonzept

Textilreinigung und mehr...... auch gern mit Feuerwerk: Das ist die Philosophie von Mario Worm, die er konsequent lebt und dafür wirbt er. „Wir sind nicht die gemeinen Fleckenzwerge, wie uns manche Berliner gern spöttisch bezeichnen“, sagt er. „Wir sind begeisterte Dienstleister, die ihren Kunden das Leben erleichtern mit Textilreinigung und mehr.“

Neben Textilreinigung und Hemdendienst bietet Mario Worm Wäscheservice für Private, Freiberufler und Gewerbe, Waschen von Betten und Kissen, Reinigen von Matratzen vor Ort beim Kunden gegen Allergien, Teppich- und Leder-Reinigung, Schneiderarbeiten und Schuhreparatur. Außerdem den Paketdienst durch Hermes Paket Shops in seinen Filialen. „Dadurch erscheinen wir kostenlos im Internet und Hermes-Partner wie der Otto-Versand schreiben ihren Kunden, dass sie ihre Sendungen bei uns abholen und wegschicken können. Die Vergütung ist als Extra-Umsatz auch nicht zu verachten“, freut sich Mario Worm.

Das alles spielt sich in einem überschaubaren Rahmen ab mit einem kleinen Betrieb in der Pettenkofer Straße, der aus den Nähten platzt, vier eigenen Filialen und 16 Annahmestellen. In den eigenen Filialen werden die Hemden von Hand nachgebügelt, die im Betrieb gewaschen und auf einem MaxShirty gefinisht wurden. Möglichst viele Dienstleistungen erbringt der Betrieb selbst, andere werden an Partner vergeben. Unterstützt wird Mario Worm von neun Mitarbeiterinnen und seiner Frau Anke, die das Geschäft in der Großwäscherei Neubrandenburg von der Pike auf gelernt hat. „Wir haben eine treuen Kollegen-Stamm fast ohne Fluktuation“, berichtet Frau Worm. „Grund dafür ist sicher auch unsere regelmäßige Personalschulung mit Themen wie Warenschau, Vermeiden von Reklamationen, Fleckenbehandlung und richtiges Bügeln. Das führt zu ehrlicher Kundenberatung, gibt Sicherheit und damit Freude an der Arbeit.“ Die Preise liegen für Berliner Verhältnisse im unteren Mittelfeld: Hose: 2,55 Euro, Sakko: 4,60 Euro und Hemd handgebügelt: 1,65 Euro.

Textilreinigung und mehr
„Textilreinigung und mehr...“-Filialein der Boxhagener Straße in Berlin..
Mario Worm (48) bezeichnet sich als „Stress-Liebhaber“ mit Berliner Schnauze, das heißt er liebt den Trubel und den Druck. In der DDR verdiente er gutes Geld in der privaten Gastwirtschaft seiner Eltern. Nach der Wende wurde alles anders. Er jobbte nebenbei als Kraftfahrer bei der Textilreinigung Kindermann, Berlin, und studierte an der TU-Berlin Betriebswirtschaft mit einer Diplom-Arbeit über den Vergleich von Dienstleistungssystemen in Deutschland und den USA. Kurioserweise gründete er eine kleine Teppichreinigung mit einem Kärcher-Reiniger, zum einen um Dienstleistung praktisch zu erleben und zum anderen um zu beweisen, dass so etwas in Deutschland gar nicht funktioniert – so die These seiner Diplom-Arbeit. Kurz, er erwartete den baldigen Konkurs seiner Test-Firma. Der kam aber nicht, die Firma vollendet gerade ihr zehntes Lebensjahr als „Textilreinigung und mehr...“.

Nun empfahl Jörg-Peter Kindermann, inzwischen ein guter Freund, Annahmestellen zu eröffnen und bei Kindermann reinigen zu lassen. Mario Worm eröffnete zwei Filialen mit Hemdendienst von Hand gebügelt und Reinigungsannahme. Bei einem Lehrgang in Hohenstein machte Jürgen Tagge aus ihm einen Detachur-Freak und treues EFIT-Mitglied. Das ließ den Entschluss reifen, in eine eigene Textilreinigung zu investieren. Bei Kindermann konnte er üben und sein Berater Rüdiger Schulz half ihm bei der Einrichtung des Betriebes mit KWL-Maschine, Nasswaschtechnik, Detachur, Bügelei, Hemdensatz und Mangel.

Das ist die eine Seite von Mario Worm. Die andere ist die künstlerisch-kreative Ader. Er war schon als Kind Statist am berühmten Deutschen Theater Berlin, arbeitete später als Diskjockey, schrieb Bücher, machte einen Film und moderierte nach der Wende einen Polit-Frühschoppen. Diese Ader kommt ihm heute bei seinen Schulungs- und Marketing-Aktivitäten sehr entgegen.

Mario Worm ist ein brillanter Kommunikator. Seit vier Jahren veranstaltet er einmal im Jahr einen Tag der offenen Tür, sein Hof-Fest, weil das Ereignis auf dem Hof seines Betriebes in der Pettenkofer Straße stattfindet. Dort erklärt er seinen Kunden und Geschäftspartnern bei Bratwurst vom Grill mit Wort und Bild die ungewöhnliche Leistung der Textilreinigung im allgemeinen und seiner Firma im besonderen. Themen: Kleine Faserkunde, Geschichte der Textilreinigung von Jolly Belin bis heute, Arbeitsabläufe von der Annahme bis zur Verpackung, Hemdenqualität handgebügelt gegen maschinengebügelt und schließlich die „Weltneuheit“ Krawattenbügler. Die rund gebügelte Krawatte kostet 2,55 Euro. Das macht Mario Worm an einem September­abend von 16 bis 19 Uhr so professionell und interessant, dass die Zuhörer fasziniert sind. Bei Anbruch der Dunkelheit folgt dann als krönender Abschluss ein tolles Feuerwerk mit zwölf Posi­tionen über 30 Minuten, wiederum wortreich kommentiert von Mario Worm. Die Gäste sind hingerissen.

Beim ersten Hof-Fast kamen 40, ein Jahr später 75 und im letzten Jahr 120 Gäste. Als besonderes Angebot nimmt Worm dann von seinen Besuchern Bestellungen für die Feuerwerkskörper entgegen. Sie können rechtzeitig zu Silvester in seinen Filialen abgeholt werden. Echt „Textilreinigung und mehr...“.



Textilreinigung und mehr...




Goldener Kleiderbügel
Vorbildliches Marketingkonzept 2009

Textilreinigung und mehr... Textilreinigung und mehr...
 
Textilreinigung und mehr...
Pettenkofer Straße 17
10247 Berlin
Email: WRMDS@aol.com
Telefon: 030/42019006
Telefax: 030/97002656


Adresse auf Karte zeigen




ZurückZurück
Home | Adress-Datenbank | WRP Star | Kleinanzeigen | Fachpresse | Impressum | Kontakt

© 2017 SN-Verlag Hamburg