CWS-boco Deutschland GmbH – Unternehmenszentrale - Vorbildliche Mitarbeiterqualifizierung in der Wäscherei 2015

CWS-boco, Dreieich

CWS-boco, Dreieich

Servicefahrer garantieren Rundum-Betreuung des Kunden


Die Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital eines Unternehmens. Eine entsprechende Qualifizierung der Belegschaft im Sinne der Entwicklung des jeweiligen Unternehmens beziehungsweise der Gesellschaft steigert nicht nur dieses Kapital, sondern auch die Zufriedenheit des Personals und der Kunden. Das weiß die Firma CWS-boco Deutschland schon seit vielen Jahren. Das Unternehmen wird mit dem WRP Star 2015 für vorbildliche Mitarbeiterqualifizierung ausgezeichnet.

Servicefahrer/innen sind – im Gegensatz zum Berufskraftfahrer – nicht nur für die Tätigkeiten rund um die Lieferung der Waren, wie Tourenplanung, Annahme der Waren und Lieferscheine, Prüfung der Lieferung auf Vollständigkeit, Be- und Entladen der Fahrzeuge etc., verantwortlich. Vielmehr gehört zum Arbeitsprofil des Servicefahrers auch die Beratung des Kunden. Er ist damit für den Ausbau des Geschäfts beziehungsweise für die Akquise von zusätzlichen Geschäften zuständig, gibt unter anderem Einweisungen zu den gelieferten Produkten und nimmt Reklamationen auf.

„Die optimale Rundum-Betreuung des Kunden wird zur immer wichtiger werdenden Schlüsselqualifikation“, sagt Bettina Keuthen, Fachreferentin Personal bei CWS-boco. „Nur das Ausliefern der Ware reicht heute nicht mehr.“ Und so werden die Waschraum- und Hygieneartikel sowie die Mietberufsbekleidung des Textilservice-Unternehmens nicht mehr durch Berufskraftfahrer ausgeliefert und abgeholt – diese Aufgabe übernehmen heute die Servicefahrer.

CWS-boco, Dreieich
Im Jahr 2005 trat die Ausbildungsordnung zur zweijährigen Lehre zum Servicefahrer in Kraft. Maßgeblich daran beteiligt war die Firma CWS-boco. „Bis es soweit war, gab es eine nicht immer einfache Entwicklungsphase bis hin zu diesem Berufsbild. Das hat rund acht Jahre gedauert“, berichten Bettina Keuthen und ihr Kollege Rainer Horn, Personalleiter für die Unternehmensteile in der Mitte Deutschlands und ebenfalls Mitglied des Prüfungsausschusses und Prüfungserstellungsausschusses für Servicefahrer/innen.

Warum diese lange Entwicklungsphase? Unter anderem wird berichtet, dass damals die Gewerkschaften zunächst nicht mit der Ausbildungsdauer einverstanden waren und eine dreijährige Ausbildung für sinnvoller erachteten. Schließlich wurde man sich doch einig. Die Bemühungen und der lange Atem haben sich gelohnt. CWS-boco hat bereits rund 50 junge Männer zum Servicefahrer ausgebildet – Damen gab es leider bisher nicht.

CWS-boco, Dreieich
Die Ausbildung zum Servicefahrer findet im Betrieb beziehungsweise am Steuer des Fahrzeugs, vor Ort beim Kunden sowie in der Berufsschule statt. CWS-boco bildet nur für den eigenen Bedarf aus. So wird den Berufseinsteigern die Übernahme direkt nach der Ausbildung in Aussicht gestellt. Dass auch die Auszubildenden mit ihrem Arbeitgeber zufrieden sind, zeigt sich nicht zuletzt daran, dass alle dem Unternehmen CWS-boco bisher treu blieben.

Das Textilservice-Unternehmen bildet nicht nur Servicefahrer aus. Weitere Ausbildungsangebote sind: Informatik- und Industriekaufleute, Kaufleute für Büromanagement, Mechatroniker und Fachkräfte für Lagerlogistik sowie BA Studenten. Vorbildlich.



Goldener Kleiderbügel
Vorbildliche Mitarbeiterqualifizierung in der Wäscherei 2015

CWS-boco Deutschland GmbH – Unternehmenszentrale www.cws-boco.de
 
CWS-boco Deutschland GmbH – Unternehmenszentrale
Dreieich Plaza 1A
63303 Dreieich
Email: info@cws-boco.de
Telefon: 06103 / 309-0
Telefax: 06103 / 309-169


Adresse auf Karte zeigen




ZurückZurück
Home | Adress-Datenbank | WRP Star | Kleinanzeigen | Fachpresse | Impressum | Kontakt

© 2017 SN-Verlag Hamburg