Textilreinigung Edelweiss - Vorbildliche Logistik in der Textilreinigung 2014

Textilreinigung Edelweiss in Wemperhardt (Luxemburg)

Textilreinigung Edelweiss in Wemperhardt (Luxemburg)

Hemden waschen lassen bis der Tank voll ist

Eine Textilreinigung direkt neben den Zapfsäulen einer Tankstelle? Diesen außergewöhnlichen Standort hat die Firma Edelweiss in Luxemburg. Man kann hier mit dem Auto zum Tanken fahren, außerdem gleich um die Ecke schnell die Garderobe zur Textilpflege abgeben oder abholen. Die kurzen Wege sowie der Service rund um die Uhr dank automatischem Annahme- und Ausgabesystem bieten dem Edelweiss-Kunden ein hohes Maß an Bequemlichkeit. Gleichzeitig sorgt das Angebot für eine hohe Frequenz und einen stetigeren Warenfluss in der Textilreinigung Edelweiss. Kurze Wege von der unreinen Seite über die Bügelei zur automatischen Vorsortierung und von dort ins Speicherband zur Abholung für den Kunden kennzeichnen die innerbetriebliche Logistik. Bei der Annahme legen Mitarbeiter die Ware ordentlich zusammen, anschließend geht’s in Rollcontainern zur weiteren Bearbeitung. Jedes Kleidungsstück kontrolliert man auf einem eigens hergerichteten Glastisch. Konsequent wird die Ware nach Datum und Uhrzeit abgearbeitet.


Textilreinigung Edelweiss in Wemperhardt (Luxemburg)
Dreizehntausend Autos befahren täglich die Straße, an der die Textilreinigung und die Tankstelle am Einkaufscenter Massen beheimatet sind.
Dreizehntausend Autos befahren täglich die Straße, an der die Textilreinigung und die Tankstelle am Einkaufscenter Massen beheimatet sind. Es ist eine wichtige Strecke Belgien – Luxemburg – Deutschland. Viele Pendler wohnen in Belgien und fahren zur Arbeit in ihre Büros in Luxemburg. Das Einkaufscenter Massen ist sonntags geöffnet, so kommen am Wochenende zusätzlich Besucher aus den grenznahen Städten des Dreiländerecks. Auch Deutsche nutzen die Gelegenheit, um hier günstig zu tanken und in den Geschäften des Marktes einzukaufen. Manche sogar so regelmäßig, dass sie den Service der Textilreinigung Edelweiss nutzen. „Insgesamt kommen Kunden aus einem Umkreis von 100 Kilometern“, sagt Inhaber Klaus Theissen mit Blick in seine Kundenkartei.

Ein wesentliches Merkmal des Geschäftsmodells der Textilreinigung Edelweiss ist der 24-Stunden-Service. Kunden können außerhalb der Geschäftszeiten mit ihrer Kundenkarte an Automaten ihre Kleidung abgeben und abholen. Annahme- und Ausgabeautomaten stehen sich in einem abgeschlossenen Vorraum des Betriebes gegenüber. Die Statistik bei Klaus Theissen belegt, dass am Sonntag über 100 Teile und abends rund 30 Teile über der Annahmestation abgegeben werden. Zum Beispiel von Managern auf dem Weg zum Flughafen, die dann bei ihrer Rückkehr die fertige Ware wieder mitnehmen wollen. Mit einer Bearbeitungszeit von durchschnittlich einem Tag und dem Benachrichtigungsservice per SMS ist das kein Problem.

Zur Nutzung des Textilpflege-Services rund um die Uhr gibt es zwei Kartentypen. Die Abholkarte ist ausgestattet mit den Funktionen zur Türöffnung des Vorraums außerhalb der Öffnungszeit und zur Bedienung der Ausgabestation bei Abholung der fertigen Ware. Diese Karte wird bei Warenabgabe am Ladentisch zusammen mit einem Papierbeleg erzeugt und nach Abholung vom Automaten eingezogen. Der Kunde bleibt dabei anonym, die Bezahlung erfolgt im Voraus.

Mit der Kundenkarte in Gold kann man seine Kleidung auch außerhalb der Öffnungszeiten am Annahmeautomaten abgeben. Sie bietet weitere Vorteile: Bei Aufladung von 50 Euro werden 55 Euro gut geschrieben. Außerdem wird der Kunde automatisch per SMS benachrichtigt, wenn seine Kleidung fertig ist. Die Bedienung der Automaten mit Touchscreen ist einfach und schnell. Alle Anweisungen sind wie in Luxemburg üblich in Deutsch und Französisch erklärt. „Selbst ältere Nutzer kommen damit problemlos zurecht“, erläutert Klaus Theissen.

Betritt man die Textilreinigung Edelweiss zu den regulären Öffnungszeiten, fällt sofort der große Bildschirm über der Theke ins Auge. Dieser unterhält oder informiert den wartenden Kunden mit kleinen Spots. Klaus Theissen stellt die Motive und die Abfolge immer wieder neu zusammen. Meist ist das Inhaberehepaar Theissen selbst an der Ladentheke und nimmt die Ware an.

Das Gebäude, in dem der Betrieb untergebracht ist, hatte Klaus Theissen im Rohbau übernommen. Die Kosten für den Ausbau waren durch die in Luxemburg geltenden Auflagen hoch. Zum Beispiel muss der Bodenaufbau im gesamten Betrieb wasser- und lösemittelundurchlässig sein. Die Lagerung von Detachur- und Lösemitteln ist nur in Kleinstmengen von einem Liter beziehungsweise im Fünfliter-Kanister erlaubt. Bei den Deckenlampen sind keine offenen Röhren zulässig. Um auch im Sommer die Temperatur im Betrieb unter 24 ° C zu halten, hat der Inhaber eine Klimaanlage installieren lassen. Zusätzlich baute Klaus Theissen eine Rückgewinnungsanlage zur weiteren Nutzung des Kühlwassers aus der Reinigungsmaschine als Waschwasser für die Waschmaschinen ein.

Wenn man Klaus Theissen und seine Frau Karin nach weiteren Faktoren ihres Erfolgsrezeptes fragt? Adrette Arbeitskleidung, Sauberkeit im Betrieb und die Wertschätzung im Umgang mit Kunden und deren Garderobe sind für beide ebenso elementar wie die Qualität der Dienstleistung.



Goldener Kleiderbügel
Vorbildliche Logistik in der Textilreinigung 2014

Textilreinigung Edelweiss www.textilreinigung-edelweiss.lu
 
Textilreinigung Edelweiss
26, Op der Haart
9999 Wemperhardt, Luxemburg
Email: info@textilreinigung-edelweiss.lu
Telefon: 00352 26 90 88 51


Adresse auf Karte zeigen




ZurückZurück
Home | Adress-Datenbank | WRP Star | Kleinanzeigen | Fachpresse | Impressum | Kontakt

© 2017 SN-Verlag Hamburg