Kafa Textilpflege und -Mietservice - Vorbildliches Marketing 2012

Kafa Textilpflege und -Mietservice

Kafa Textilpflege und -Mietservice, Baiersbronn

Ausgefeiltes Farbkonzept

Im Jahr 1963 gründete Karl Kallfaß die Kafa Textilpflege und -Mietservice in Baiersbronn. Seitdem hat es sich zu einem erfolgreichen Unternehmen in der Branche entwickelt. „Höchste Qualität und Kundenzufriedenheit sorgen für kontinuierliches Wachstum“, erläutert Karl Kallfaß. Der Firmengründer zeigt sich nicht nur als erfolgreicher Unternehmer, sondern auch als ebensolcher Tüftler. Nicht nur, dass er für seinen Betrieb zwei Abwasser-Wärmerückgewinnungsanlagen und eine Maschine für die Handtuchrollen-Bearbeitung entwickelt hat. Obendrein hat er seinem Unternehmen eine bis ins letzte Detail ausgeklügelte und unverwechselbare Corporate Identity verpasst. Dafür erhält das Unternehmen den WRP Star in der Kategorie Vorbildliches Marketing.

Kafa Textilpflege und -Mietservice
RAL 5015 Himmelblau gilt auch für die Büroutensilien, die Inhaber Karl Kallfass in jahrelanger Suche gefunden hat.
Baden-Württemberg gilt als Land der Tüftler und Erfinder. Nach Angaben der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) kommen im Südwesten der Republik auf eine Million Einwohner 390,4 Patentanmeldungen. Das sichert Baden-Württemberg beim Vergleich unter 360 OECD-Regionen den vierten Platz. Ein gutes Beispiel für diese Tüftler- und Erfinderfähigkeiten der Schwaben ist Karl Kallfaß. Er ist Firmengründer der Kafa Textilpflege und -Mietservice in Baiersbronn. Das familiengeführte Unternehmen, inzwischen ist Sohn Uwe alleiniger Inhaber und Geschäftsführer, hat sich seit 1963 zu einer der 100 größten Wäschereien in Deutschland entwickelt. „Höchste Qualität und Kundenzufriedenheit sorgen seitdem für kontinuierliches Wachstum“, erläutert Karl Kallfaß. „Wir sind flexibel, zuverlässig und schlank, arbeiten zum Beispiel nur mit zwei Vollzeit- und vier Teilzeitkräften in der Verwaltung.“

Rund 100 Mitarbeiter sind im Unternehmen in zwei Schichten beschäftigt, täglich bereiten sie in Baiersbronn bis zu 15 Tonnen Wäsche auf. Die Wäschemenge setzt sich zusammen aus: 50 Prozent Gastronomie und Hotellerie, 40 Prozent Gesundheitswesen sowie zehn Prozent Industrie und Handwerk. Kafa Textilpflege bedient seine Kunden im Miettextilservice, pflegt aber auch kundeneigene Wäsche. Das Dienstleistungsangebot wird komplettiert durch einen Schmutzsaugmatten- sowie einen Waschraumservice. Dieser installiert Handtuch- und Seifencreme-Spender und tauscht gebrauchte gegen frische Handtuchrollen aus. Insgesamt sind neun Fahrzeuge regelmäßig in einem Umkreis von 100 Kilometern um den Betriebsstandort Baiersbronn in Baden-Württemberg unterwegs, um die über 500 Kunden des Unternehmens pünktlich und zuverlässig zu versorgen.

In einem strahlenden Blau sind diese Fahrzeuge weithin sichtbar und ein optischer Botschafter für Kafa. Ursprünglich, berichtet Kallfaß senior, sei Orange die Firmenfarbe gewesen, die ihm im Grunde aber nie behagt habe. Anfang der 1990er Jahre gewann sein Unternehmen dann einen Umweltpreis. „Wie kann ich diesen Preis am besten für mein Unternehmen nutzen?”, fragte sich der Unternehmer. Nach einigen Überlegungen kam ihm die Idee, sein Firmensignet zu ändern und in einem Zug die Firmenfarbe in einem umweltfreundlichen Blau zu gestalten. 38 Prozent der Deutschen würden Blau als ihre Lieblingsfarbe bezeichnen, mehr als jede andere, recherchierte der akribische Schwabe. Und um den Umweltgedanken zu visualisieren, schwebte ihm für sein Firmensignet eine Kombination aus blauem Wasser und blauem Himmel vor, Symbole von Reinheit und Natur. Da Kallfaß als Hobby sehr intensiv die Fotografie pflegt und sogar internationale Anerkennungen einheimsen konnte, fand er das passende Motiv in seinem Fotoarchiv. So entstand das bis heute aktuelle Firmensignet. In einem weiteren Schritt wurden die Firmen-LKW in das neue Kallfaß-Blau lackiert. „Die LKW sind täglich unterwegs und für uns die preiswerteste Werbung”, weiß Kallfaß.

Kafa Textilpflege und -Mietservice
Der moderne Digitaldruck ermöglicht es heute, die Lieferwagen relativ preisgünstig mit einem Motiv zu bekleben, welches das Firmenlogo optisch aufgreift.
Doch dies war erst der Anfang. Seit rund 20 Jahren sammelt und fotografiert Karl Kallfaß alles Blaue, was im in die Finger kommt – unter einer Voraussetzung: es muss das Blau nach RAL 5015 sein, das so genannte Himmelblau. Kein Wunder, dass ihm dabei einiges in die Hände fällt, das auch im Unternehmen genutzt werden kann. Deshalb ist die Farbe im Unternehmen ein immer wiederkehrendes Motiv. Akribisch ist es dem Inhaber Karl Kallfaß im Laufe der Jahre gelungen, das Interieur des Unternehmens mit blauen Gegenständen auszustatten – und das in einer Perfektion, die wohl kaum ihres Gleichen findet. Die Produktpalette reicht vom Wäschesack über Büroutensilien, Bodenbeläge und Firmenkleidung bis zur selbst entwickelten Handtuchrollen-Aufwickelmaschine.

Man muss jedoch nicht annehmen, dass das gesamte Unternehmen ein einziges blaues Meer ist. Lediglich rund 20 Prozent der Flächen seien in Kallfaß-Blau gehalten, schätzt er. Die Fassaden seien wegen der Sonneneinstrahlung und Erwärmung weiß gestrichen. Im Werk selbst kombiniert Kallfaß seine Firmenfarbe gerne mit Grau, Lichtgrau, RAL 7035. Lange Zeit bereitete ihm diese Vorgabe kein Problem, da viele Büromöbelhersteller häufig auf diese Farbe zurück griffen. Doch jetzt ziehen auch andere Farbtöne in die moderne Bürowelt ein, sehr zum Umwillen des Firmeninhabers. Doch schließlich ist Karl Kallfaß Tüftler genug, um auch dafür eine Lösung zu finden.




Goldener Kleiderbügel
Vorbildliches Marketing 2012

Kafa Textilpflege und -Mietservice www.kafa-textilpflege.de
 
Kafa Textilpflege und -Mietservice
Murgstraße 21
72270 Baiersbronn
Email: info@kafa-textilpflege.de
Telefon: 07442/84 82-0
Telefax: 07422/84 82-10


Adresse auf Karte zeigen




ZurückZurück
Home | Adress-Datenbank | WRP Star | Kleinanzeigen | Fachpresse | Impressum | Kontakt

© 2017 SN-Verlag Hamburg