Clean-Team Regensburg - Vorbildliche Sortimentserweiterung 2011

Clean-Team Regensburg

Clean-Team Regensburg

Vorbildliche Sortimentserweiterung

Im belebten Regensburger Rennplatzzentrum mit attraktiven Geschäften, Arztpraxen und Banken findet sich auch die Reinigung von Doris Rothammer. Vor 14 Jahren hat die Reinigungstechnikerin ihren Einfrau-Franchisebetrieb für Kleenothek in dem Einkaufszentrum gegründet. Sie erkannte rasch das Potential der guten Lage: Es sind 190 kostenlose Parkplätze vorhanden und in der direkten Umgebung arbeiten gut verdienende Singles und Träger von Business- bzw. Berufskleidung. Als Einzelunternehmerin bietet Rothammer heute unter dem Namen Clean-Team Textilpflege zu fairen Preisen an und beschäftigt in ihrem florierenden Betrieb 12 Mitarbeiterinnen.

Das Angebot von Clean-Team umfasst die ganze Palette der Textilpflege – und eine Änderungsschneiderei. „Mit dem Knöpfe annähen hat alles begonnen“, erklärt Doris Rothammer ihre Idee, eine Änderungsscheiderei in die Reinigung zu integrieren. Als die angrenzende Ladenfläche frei wurde, ergriff sie die Gelegenheit und erweiterte ihr Geschäft. Sie installierte eine Nähabteilung für zwei Personen im Haus und engagierte ausgebildete Schneiderinnen, sogar eine Meisterin. Die starke Nachfrage macht inzwischen zusätzliche Heimarbeitsplätze nötig. Derzeit besteht das Team aus insgesamt sechs Fachkräften, die alle Hände voll zu tun haben. „Wem passt denn heute schon etwas von der Stange? Meist ist eine Anpassung der Länge oder Weite nötig, dazu kommen herunter getretene Säume, kaputte Reißverschlüsse, offene Nähte und vieles mehr“, weiß die erfolgreiche Geschäftsfrau aus Erfahrung. Für die Anprobe ist eine Schneiderin täglich von 8 bis 17 Uhr im Geschäft. Neuanfertigungen werden allerdings nicht angenommen, der Aufwand wäre zu groß.

Clean-Team Regensburg
Bei Clean-Team ist eine gelernte Schneiderin für die Anprobe täglich von 8 bis 17 Uhr im Haus.
Um die Dienstleistung zu akzeptablen Preisen und betriebswirtschaftlich sinnvoll anbieten zu können, wird nach Akkord bezahlt. Die angestellten Schneiderinnen müssen in diesem zeitaufwendigen und mit viel Handarbeit verbundenen Geschäft also zügig arbeiten. Für Änderungen kann sich der Kunde auf einen Zeitrahmen von einer Woche verlassen.

„Selbstverständlich reinigen wir im Notfall auch mal binnen drei Stunden oder erledigen eine Reparatur sofort“, betont Doris Rothammer. Flexibilität und die Erfüllung von Kundenwünschen sieht sie neben der Qualität als Grundelemente ihres Handwerks und nicht als Sonderleistung.

Einen besonderen Service bietet Rothammer aber bei Schäden, die aufgrund von Materialfehlern oder unzulänglicher Kennzeichnung vom Hersteller zu vertreten sind: Nach Rücksprache mit dem Kunden sucht sie selbst das Geschäft auf, aus dem die Ware stammt, und versucht, den Fall direkt zu klären. Dem Kunden bleiben so endlose Diskussionen und Rennereien erspart.

Solche Dienstleistungen kommen an. Auch die monatlichen Sonderaktionen passend zur Saison sorgen für Umsatz. Ebenso der seit eineinhalb Jahren eingerichtete Hemdenservice zum Sonderpreis: Mittels Karte kauft der Kunde die Reinigungsleistung für 20 oder 50 Hemden im Voraus und spart so gegenüber dem Einzelpreis.

Dank des standardmäßigen 24 Stunden-Services zählen auch einige Hotels in der Umgebung zu den Clean-Team Kunden, deren Gästewäsche und Berufskleidung mit Lieferservice zuverlässig erledigt wird. Auch hier sorgt ein Akkordlohn dafür, dass die vereinbarten Zeiten eingehalten werden. In zwei sechsstündigen Schichten werden täglich etwa 500 Teile gereinigt.

Mit einigen Raumausstattern arbeitet Doris Rothammer ebenfalls zusammen. Ihr Clean-Team lässt bei der Reinigung hochwertiger Vorhänge und Bezüge besondere Sorgfalt walten, so dass Aufträge in diesem Segment bereits überregional geschrieben werden.

Aufwendige Roben und Brautkleider sind ein Steckenpferd der Reinigerin und auch Theaterkostüme sind eine Herausforderung, die sie gerne annimmt. So werden auch die Kostüme des Regensburger Stadttheaters von Clean-Team gepflegt. „Als leidenschaftliche Theaterbesucherin freue ich mich dann besonders, wenn sich die Darsteller während der Aufführungen so richtig in den Schmutz werfen“, erzählt Rothammer schmunzelnd.

Um der interessierten Kundschaft Einblick zu gewähren, wie sorgsam das gute Stück in der Reinigung behandelt wird, ist der Laden zum Arbeitsbereich hin offen und der direkte Zugang gestattet. Dort trifft man auf Per-, KWL- und Nassreinigungsmaschinen. Dazu kommen Finishgeräte wie Hosentopper mit Bügelbüste und Hemdenpuppe mit Manschetten- und Kragenpresse. Im Dezember wird die Per-Maschine gegen eine Ipura von Multimatic in Kombination mit dem Lösemittel Green Earth von Seitz getauscht.

Für Doris Rothammer ist Umweltschutz keine Frage des Marketings, sondern ein persönliches Anliegen und sie möchte im Rahmen ihrer Möglichkeiten einen Beitrag dazu leisten. Die chemische Reinigung mit Per versuchte sie deshalb schon seit langem so gut wie möglich zu umgehen und stattdessen möglichst viel Ware im Nassreinigungsverfahren zu erledigen. Des Weiteren bringt sie den Maschinenpark immer wieder auf den aktuellen umwelttechnischen Stand. „Ich habe schließlich ein Enkelkind, das eine möglichst unbelastete Natur erleben soll,“ erzählt die Fachfrau und freut sich, trotz der vielen Arbeit im Geschäft immer noch Zeit zu finden, mit der Kleinen zu spielen.



Clean-Team Regensburg




Goldener Kleiderbügel
Vorbildliche Sortimentserweiterung 2011

Clean-Team Regensburg www.clean-team-rgbg.net
 
Clean-Team Regensburg
Franz von Taxisring 53
93049 Regensburg
Email: doris.rothammer@clean-team-rgbg.de
Telefon: 0941/ 3782903


Adresse auf Karte zeigen




ZurückZurück
Home | Adress-Datenbank | WRP Star | Kleinanzeigen | Fachpresse | Impressum | Kontakt

© 2017 SN-Verlag Hamburg