Pooth - Vorbildliche Unternehmensführung 2011

Pooth

Pooth GmbH in Heinsberg

Vorbildliche Unternehmensführung

Inhaberin Elke Knorren-Rudat leitet die Pooth GmbH in Heinsberg wirtschaftlich erfolgreich und mit Herz und Einfühlungsvermögen gegenüber Angestellten und Kunden. Der Teamgedanke ist in der Reinigung gelebter Teil der Firmenphilosophie.

Die Mitarbeiter fühlen sich verantwortlich in die Unternehmensentwicklung eingebunden. Auf eigene Initiative treffen sie sich in regelmäßigen Abständen zum Brainstorming, um Vorschläge zur Verbesserung von Betriebsabläufen zu diskutieren und Marketingideen für eine positive Kundenwahrnehmung zu entwickeln. Die Beiträge aus den Treffen werden gesammelt und später mit der Betriebsleitung auf ihre Praxistauglichkeit hin besprochen. So wird zum Beispiel jetzt bei Abholung eines gereinigten Brautkleides der Kundin ein Gratulationsschreiben zusammen mit einer Flasche Sekt überreicht. Und sollte aufgrund des Andrangs eine längere Wartezeit entstehen, erhält der Kunde einen Gutschein für eine Hemdenreinigung. Kleine Gesten mit großer Wirkung in der Kundenbindung.

Ohnehin hat Elke Knorren-Rudat immer ein offenes Ohr für die persönlichen Belange ihrer Angestellten und steht gerne hilfreich zur Seite. Das Team steht in Spitzenzeiten ohne zu zögern selbst am Wochenende mit der Geschäftsführung Seite an Seite an den Maschinen und erledigt dringende Aufträge. Dass die Mitarbeiter sich bei Pooth wohl fühlen, zeigt sich auch durch langjährige Betriebszugehörigkeiten und minimalen Ausfallzeiten.

Pooth
Inhaberin Elke Knorren-Rudat hilft in Spitzenzeiten auch in der Produktion mit.
Die Geschäftsleitung teilt sich Elke Knorren-Rudat mit ihrem Bruder Ralf Jütten. Er kümmert sich bevorzugt um die Maschinen und den Fuhrpark, um die Warenschau und Detachur. Seine Schwester ist für die Unternehmenskommunikation im Kunden- und Mitarbeiterbereich verantwortlich. Eine Partnerschaft, die seit 1987 hervorragend funktioniert.

Damals erfüllte sich Elke Knorren-Rudat ihren Wunsch nach Selbständigkeit mit dem Kauf einer Landreinigung im Heinsberger Stadtteil Dremmen. In ihrem Bruder fand sie sofort einen überzeugten Mitstreiter. Der Erfolg stellte sich rasch ein und im Laufe der Zeit kauften die beiden drei weitere renommierte Textilpflegeunternehmen dazu und strukturierten das Unternehmen neu: Als selbstständiger Geschäftszweig wird heute die Eldira Wäscherei geführt, die demnächst durch den Bau einer neuen Halle erweitert wird.

Über die Jahre stieg die Zahl der Beschäftigten auf insgesamt 70. 18 davon plus Auszubildende arbeiten bei Pooth. Die gesamte Mannschaft nimmt regelmäßig an In- und Außerhaus-Seminaren teil, denn Elke Knorren-Rudat legt großen Wert auf Aus- und Fortbildung, um technisch und arbeitstechnisch immer auf dem aktuellen Stand zu sein.

Pooth
Ralf Jütten ist bei Pooth unter anderem auf die Vordetachur spezialisiert.

Die Bezahlung erfolgt nach Stundenlohn. „Die Mitarbeiter haben selbst den Eifer, mit dem Maxi Shirty möglichst viele Hemden pro Tag zu schaffen“, bekräftigt Elke Knorren-Rudat die Entscheidung für dieses System. Dabei ermöglicht ihr diese schnelle Taktung, die Hemdenpflege zum günstigen Preis von 1,39 EUR anzubieten.

Neben dem derzeitigen Wäschereistandort Grebben mit der Annahmestelle für die Reinigung und dem Hauptgeschäft in bester Heinsberger Innenstadtlage – inklusive eines komfortablen Autoschalters – verfügt das Unternehmen noch über eine voll ausgestattete Containerreinigung im örtlichen Einkaufszentrum. Diese wurde 1997 beim Kauf des Reinigungsbetriebes Pooth übernommen.

Um den Umweltgedanken in der Reinigung konsequent umzusetzen und nach außen zu kommunizieren, haben die Geschwister in diesem Jahr zwei neue Ipura`s mit KWL-Jet-Clean-Sprühreinigungsverfahren angeschafft. Weiterhin ist das Equipment der Nassreinigung im Einsatz. Der Service bei Pooth umfasst alle Bereiche der modernen Textilpflege. Hochwertige Garderobe und Designerkleidung kann auf Kundenwunsch im Premium-Line-Verfahren als Einzelteil bearbeitet werden. Außerdem befindet sich im Ladenbereich ein modern ausgestatteter Schuh- und Schlüsseldienst.

Zum Kundenkreis von Pooth gehören auch Grenzgänger aus den 10 km entfernten Niederlanden, die bei ihren wöchentlichen Einkäufen ihre Kleidung zur Pflege abgeben. Wie die deutsche Kundschaft nehmen auch sie gerne die attraktiven Monatsangebote wahr, die auf der Webseite des Unternehmens fürs ganze Jahr und in der Super Sonntag, einem regionalen Wochenblatt, veröffentlicht werden. Zudem gibt es aktuelle Sonderangebote und Rabatte mit der Reinigungskarte.

Moderne Software ermöglicht eine ständige Bestandskontrolle der Ware. Corina Koch, die rechte Hand der Geschäftsführung in der Verwaltung, möchte diese Informationen künftig nutzen, um bei freien Kapazitäten Stammkunden online individuell zugeschnittene Angebote zu unterbreiten.

Soziales Engagement zeigt das Unternehmen Pooth bei Werbeaktionen, zum Beispiel im Rahmen des Heinsberger Stadtfestes. Die Erlöse aus diesen Veranstaltungen werden der Aktion Kinder in Not gespendet.



Pooth




Goldener Kleiderbügel
Vorbildliche Unternehmensführung 2011

Pooth www.pooth-reinigung.de
 
Pooth
Hochstraße 108
52525 Heinsberg
Email: info@pooth-reinigung.de
Telefon: 02452/2686


Adresse auf Karte zeigen




ZurückZurück
Home | Adress-Datenbank | WRP Star | Kleinanzeigen | Fachpresse | Impressum | Kontakt

© 2017 SN-Verlag Hamburg