Spezialreinigung - Vorbildliche Spezialreinigung 2010

Herbrand

Spezialreinigung Herbrand, Niederkrüchten

Vorbildliche Spezialreinigung

Axel Herbrand, Textiltechniker, Färber- und Chemischreiniger-Meister und seine Frau Ursula suchten von jeher ungewöhnliche Herausforderungen in ihrem Fach. Deshalb war ihr Betrieb in Niederkrüchten nie eine übliche Reinigung, sondern ist seit fast 45 Jahren ein Spezialist für das Besondere: für Leder, Teppiche, Braut- und Gesellschaftsgarderobe. Kurz: das Lösen von Problemfällen als Geschäftsmodell und Hobby.

Seit sechs Jahren haben sich Axel Herbrand und seine Frau Ursula schließlich ganz auf die Reinigung von hochwertigen Brautkleidern spezialisiert, unterstützt von ihrer Tochter Yvonne in der Auftragsabwicklung und zwei Mitarbeiterinnen im Betrieb. „Brautkleider sind unsere Leidenschaft“, strahlt Frau Herbrand. „Wir stecken Herzblut in jedes einzelne der wunderschönen Stücke und freuen uns, wenn wir das edle Material mit oft hoch komplizierten Applikationen wieder in den Urzustand versetzen können.“ Der besondere Lohn ist sehr oft die überglückliche Danksagung der Braut mit Hochzeitsfotos, Anrufen und Geschenken, ja sogar mit einer Danke-Notiz auf dem Überweisungsträger der Bezahlung. Wo sonst gibt es so etwas in der Textilreinigung? Die Kundinnen sind nicht einfach nur zufrieden, sie sind begeistert. Die Reinigung der Brautkleider kostet zwischen 90 und 140 Euro. Ursula und Yvonne Herbrand führen lange und intensive Beratungsgespräche am Telefon, denn die Kleider kommen aus ganz Deutschland nach Niederkrüchten. „Die Kundinnen sind immer noch vom schönsten Tag ihres Lebens angetan, wenn sie mit uns über die Reinigung ihres Kleides sprechen. Da wirkt die intensive, oft jahrelange Hochzeitsvorbereitung noch nach.“
Am Anfang haben die Herbrands ausgesuchte Brautmodengeschäfte in ganz Deutschland auf ihren Spezialservice aufmerksam gemacht. Das Ergebnis war überwältigend. Denn fast alle Geschäfte hatten schlimme Geschichten über Textilreiniger gehört, die den Service zwar anbieten, aber nicht immer leisten können. „Das liegt zum Teil an der Pflegekennzeichnung, die angesichts des komplizierten Material-Mix gar nicht aussagekräftig ist“, weiß Axel Herbrand. „Hinzu kommt, dass ein üblicher Sofortdienst handwerklich für diese Aufgabe nicht gerüstet ist – weder von der Einrichtung, noch personell. Es ist ein Unterschied, ob jemand ab und an mal ein Brautkleid bearbeitet, oder ob wir tagein tagaus nichts anderes tun. Das Brautkleid ist keine Massenware wie Pullover oder Anzüge. Hier wird aus Material, Zutaten und Verarbeitungen ein Kunstwerk geschaffen, das oft einmalig ist, mit Federn, Pelz, Leder, Metallfäden, Perlen, Steinen und Pailletten. Falsche Pflegekennzeichnung fällt im Schadenfall zwar auf den Hersteller zurück, ist aber immer auch mit Ärger für den Reiniger und seine Kundin verbunden“, fasst Axel Herbrand seine Erfahrung zusammen. Und seine Frau ergänzt: „Bräute sind zwar einmalige Kundinnen, aber wenn sie zufrieden oder gar begeistert sind, erzählen sie es all ihren Freundinnen“.

Herbrand
In der Spezialreinigung Herbrand ist die Detachur Chefsache.
Die meisten Kleider werden von den Kundinnen direkt in Auftrag gegeben. Die Kontakte kommen über das Internet (www.spezialreinigung-herbrand.de), über Brautmodengeschäfte, die die Spezialreinigung mit Gutscheinen empfiehlt oder über Anzeigenwerbung in der Hochzeitsfachpresse. Aber auch Hersteller wenden sich an Herbrand, suchen Rat, bevor sie eine Kollektion auflegen oder Hilfe bei Schadensfällen. Das spricht sich in der Branche rum und stärkt das Image von Herbrand. „Die Bräute heute gehören ja alle zur Internet-Generation. Sie haben kein Problem damit, uns zu finden und dann das wertvolle Kleid oft über hunderte Kilometer zu versenden“, stellt Ursula Herbrand fest. „Wir unterstützen das durch möglichst transparente Informationen auf unserer Webseite.“

Wenn ein Brautkleid ankommt, wird es zuerst gekennzeichnet und dann sehr gründlich inspiziert. Gegebenenfalls werden bestimmte Applikationen, zum Beispiel Federn, vorsichtig entfernt. „Verlorene Knöpfe, Blumen oder Schleifen versuchen wir beim Hersteller zu beschaffen, haben so etwas aber auch schon nachbauen lassen“, erzählt Ursula Herbrand. Dann wird der verschmutzte Saum des bodenlangen Brautkleides mit viel Wasser, weicher Bürste und waschaktiven Substanzen von Hand geschrubbt und gespült. Dabei gilt es vor allem, Randbildungen zu vermeiden. Getrocknet wird hängend in der Luft. Reine Seide ist schon beim Auswaschen Chefsache und anschließend ein Fall für Perchlorethylen, falls die Applikationen das erlauben. Auch die Detachur ist Chefsache, und das nicht nur mit konfektionierten Standardmitteln, sondern nach allen Regeln der Handwerkskunst und mit detektivischer Akribie. Nach dem Detachieren und Reinigen wird das Kleid sorgsam gebügelt und dann kommt die Endkontrolle von Ursula Herbrand. Sie betrachtet jedes Brautkleid wie der Designer oder die Schneiderin bei der Anprobe. Jedes noch so kleine Detail wird korrigiert. Und wenn schließlich alles zur Zufriedenheit der Chefin ausgefallen ist, verpackt sie das Brautkleid sorgfältig in Folie und klebt als Gruß an die Kundin ein kleines rotes Herz außen auf. „Auch für diese kleine Aufmerksamkeit haben wir schon liebe Danke-Anrufe erhalten“, berichtet sie. Das Kleid wird dann mit Seidenpapier umhüllt, zusammen mit allem Zubehör – vom Satinschuh bis zum Reifrock – in einem Karton verpackt und versendet.

Die Herbrands haben nur glückliche, begeisterte Kunden und viele schöne Erlebnisse, zum Beispiel dies: In einem Internet-Forum konnten sie zufällig verfolgen, wie eine Braut ihren Freundinnen bloggte, dass sie ihr Brautkleid zum Reinigen geschickt habe. Nach der Auslieferung haben sie natürlich sofort wieder das Forum besucht. Der Blog an die Freundinnen lautete „Juchhe, mein Brautkleid ist wieder da, sieht aus wie neu, ich freue mich so“.

Die Rheinische Post hat im Februar 2009 einen sehr schönen Beitrag über die Spezialreinigung Herbrand gebracht. Dadurch wurde der WDR aufmerksam und sendete ein Feature in seinem 3. Programm. Beides kann man sich zusammen mit einem Bericht aus der Fachzeitschrift „wedding style“ im Internet auf der Seite www.spezialreinigung-herbrand.de ansehen.



Spezialreinigung




Goldener Kleiderbügel
Vorbildliche Spezialreinigung 2010

Spezialreinigung www.spezialreinigung-herbrand.de
 
Spezialreinigung
Industriestraße 14
41372 Niederkrüchten
Email: info@spezialreinigung-herbrand.de
Telefon: 02163/81282
Telefax: 02163/571887


Adresse auf Karte zeigen




ZurückZurück
Home | Adress-Datenbank | WRP Star | Kleinanzeigen | Fachpresse | Impressum | Kontakt

© 2017 SN-Verlag Hamburg