News aus der Branche

14.11.2017  Branchenreport: Täglich 100 Millionen Einweg-Handtücher

Der Branchenreport "Euromonitor, Tissue and Hygiene Research 2017" stellt fest, dass in Deutschland im letzten Jahr täglich rund 100 Millionen Einweg-Papierhandtücher verbraucht wurden. Dadurch würde nicht nur viel Müll entstehen, Papierhandtücher hätten auch eine schlechte CO2-Bilanz, merken die Autoren weiter an. Außerdem, dass ihr Verbrauch nicht zurückgehe, sondern deutlich zunehme.

Als Alternative nennt der Branchenreport sogenannte Jetstreams, also Kaltlufttrockner für die Hände. Für eingeschränkt sinnvoll werden Baumwollhandtücher erachtet: Durch den aufwendigen Anbau der Baumwollpflanzen und die Energie, die für die Reinigung der Tücher verbraucht wird, ist deren Umweltbilanz zwar besser als die von Papierhandtüchern und Warmlufttrocknern, aber insgesamt schlechter als die von Kaltlufttrocknern.

Artikel versendenArtikel Drucken


ZurückZurück
Home | Adress-Datenbank | WRP Star | Kleinanzeigen | Fachpresse | Impressum | Kontakt

© 2017 SN-Verlag Hamburg